Letzte Beiträge

You can leave your hat on…

Der Winter kommt, es wird kalt und kuschelig drinnen. Und so auch unsere Kleidung. Als total verfrorenes Wesen liebe ich ja den Zwiebel-Look, dicke Schals, Stiefel und vor allem dicke Mützen. Früher habe ich Kopfbekleidungen strikt verweigert und hatte so manchen Streit mit meiner Mutter, aber mittlerweile weiß ich, wie viel wärmer einem ist, wenn man die passende Mütze anhat. Dies musste mein armer Freund auch letzten Frühling am eigenen Leib erfahren, als wir in Prag von einem Geschäft ins nächste gerannt sind auf der Suche nach einer Mütze für mich 😀

Aber es gibt natürlich nicht nur die einfache Mütze, um die Ohren und den Kopf warm zu halten, nein es gibt die verschiedensten Ausführungen und Variationen. Hier seht ihr unsere Liebsten:


Die klassische Mütze – Peek&Cloppenburg
(hier ähnlich shoppen)

aa3

Wer kennt sie nicht? Dicke Wollmütze mit Bommel – in jeder Farbe und jeder Kombination. Ich habe eine ganz talentierte Freundin, die sich ihre Mützen und Stirnbänder sogar selbst strickt. Vielleicht kann sie mir ja mal etwas von ihrem Talent abgeben.

aa1


Baker Boy Hat – asos (hier ähnlich shoppen)

IMG_2849

Momentan total angesagt, aber auch wirklich praktisch: der Baker Boy Hat. Egal ob es regnet, schneit oder man einfach einen bad hair day hat – mit einem Baker Boy Hat ist man nie schlecht angezogen.

IMG_2858


Stirnband – asos (hier shoppen)

aa9

Eigentlich war ich nie ein Fan von Stirnbändern, aber mittlerweile finde ich sie richtig praktisch. Ich bin eine Person, die ihre Haare kaum offen trägt und daher sind Mützen für mich immer etwas anstrengend: Frisur aufmachen – Mütze aufsetzen – Mütze absetzen – Haare wieder neu machen. Und dieses Spielchen dann gefühlte 1000 mal am Tag. Aber seit ich mein Stirnband habe, ist es für mich auch supereinfach meine Frisur den ganzen Tag über zu behalten und warme Ohren zu haben. Außerdem sieht es auch mit Stirnband noch relativ akzeptabel aus. 😛 (Außer jemand fragt meine beste Freundin, die wird sagen, dass ich aussehe wie ein Einhorn hahah :D)

aa10aa8


Das Tüchlein – hier ähnlich shoppen

IMG_2788

Dieses Accessoire ist wahrscheinlich das zeitloseste das ich kenne. Wir haben Tücher unserer Großmütter, die wir immer noch liebend gerne tragen (Danke, Oma im Übrigen für die ganzen Goldstücke :D). Vor allem kann man ein Tuch nicht wie auf dem Bild tragen, sondern in den verschiedensten Arten und Weisen. So tragen wir es oft auch als Gürtel oder als Accessoire an einer Tasche. Wirklich eine tolle Erfindung!

IMG_2803

Go Green Box x Trendraider

Dieser Beitrag enthält Werbung. Wir haben die trendraider.de Box als PR-Sample erhalten.


Viele von euch kennen die Trendraider.de Box nun schon, weil wir euch ja monatlich einen kleinen Einblick in den Inhalt der Box geben. Um euch aber auch einmal an unserer Freude über die neuen Produkte teilhaben zu lassen, haben wir beschlossen, die Box vom Oktober zu verlosen. Diese Verlosung haben wir auf Instagram vor gut 2 Wochen begonnen und heute haben wir die glückliche Gewinnerin gezogen: Herzlichen Glückwunsch noch einmal an Cennet! Natürlich nicht nur unseres Gutwillens halber haben wir die Verlosung gemacht, sondern auch um unseren zweiten Bloggeburtstag zu feiern! Wir lieben, was wir tun und genießen es unglaublich uns mit euch auszutauschen 🙂

Nun aber zum Inhalt unserer Box:

aa


Universalreiniger von beeta (Preis: 7,95€)

aa3

Der Universalreiniger von beeta ist ein wahrer Alleskönner! Mit diesem 5 in 1 Reiniger kann man seinen Haushalt stets umweltbewusst sauber halten.

aa1


Grüner Tee von Pukka Herbs  (Preis: 3,99€)

aa2

Ich bin ja so oder so ein totaler Grüntee-Fan (Mama und ich trinken gefühlt jeden Tag einen haha :D) und von pukka haben wir mittlerweile auch einige Teesorten zu Hause 🙂

 


Funktionale Trinkessenz von INJU  (Preis: 4,00€) und Duschgel oder Shampoo von PinusVital Naturkosmetik (Preis: 7,90€)

aa6

Die Trinkessenz von INJU:  Also ich muss zugeben,  ich habe erst nach einer kleinen Recherche verstanden, wofür diese Essenz gut ist: Sie ist eine kleine Energiebombe, für all jene unter uns, denen diese kalten und dunklen Herbsttage auch zu schaffen machen und die sich manchmal einfach etwas schlapp und kraftlos fühlen! 🙂

aa9

 Shampoo oder Duschgel von PinusVital Naturkosmetik: Für ein Shampoo/Duschgel bin ich immer zu haben! Naja, jetzt vielleicht nicht für dauerhaft, aber für den Urlaub finde ich es echt praktisch (vor allem wenn man wie ich gerne am Flug spart und dann bei seiner geliebten Billig-Fluglinie statt den gewohnten 23kg auf einmal nur noch 15kg Gepäck mitnehmen darf haha :D).

aa8aa7


Teebaumöl-Roller gegen Unreinheiten von CMD Naturkosmetik (Preis: 9,15€)

aa10

Das klingt jetzt zwar echt richtig bescheuert, aber das ist für mich echt der coolste Artikel in dieser Box 😀 Jeder, der meine Schwester und mich kennt, der weiß, dass wir total auf Teebaumöl schwören und uns förmlich reinlegen würden, wenn man das könnte (und danach nicht so fürchterlich stinken würde hahaha Sorry Trina, aber ja, es stinkt :D).

aa11


Superfoodpulver von Berlin Organics (Preis: 9,95€)

aa15

Mit der Mischung von Berlin Organics wird es jetzt ganz einfach, seinen Körper mit einigen wichtigen Spurenelementen und Vitaminen zu versorgen! 🙂 Man kann das Pulver ganz einfach ins Müsli mischen oder mit einem Smoothie trinken. Wovon ich total überzeugt worden bin: 100% bio, vegan, lactosefrei, glutenfrei und ohne Zusatzstoffe – also wirklich für jeden etwas 🙂 Und wer sich jetzt fragt, wieso da ein Gorilla vorne drauf ist: das Pulver enthält auch viele Proteine, die für die Muskelerhaltung und den Aufbau sehr wichtig sind.

aa17aa18


Obst- & Gemüsesaft von Eat a Rainbow (Preis: 4,00€)

aa19

Wer sich jetzt wie ich fragt, was diese ominösen Fläschchen wohl in sich tragen: es ist ganz einfach. Und zwar handelt es sich dabei um Fruchtkonzentrate, die so dick sind, dass 200g Früchte auf einen „Löffel“ passen 😀 Also ebenfalls ein wahrer Immunsystemstärker!

 

aa22


Snacks “Snact” von über The Go Foods Company 

(Preis: 1,19€)

aa12

Wirklich ein tolles Produkt! Hier werden zu 80% „Ugly Fruits“ verarbeitet, also Früchte, die es eigentlich nicht in den Verkauf schaffen würden. Das ,finde ich, ist ein Projekt, dass es wirklich zu unterstützen gibt, denn es wird immer noch viel zu viel Essen weggeschmissen!

aa14


Bienenbaum-Anzuchtset von meinwoody (Preis: 12,90€)

aa23

Dieses kleine Töpfchen kennen wir schon aus einer früheren Box, in der es auch ein Bäumchen zum selber pflanzen gab (leider ist aus unserem nichts geworden, aber ich denke es gibt sicher noch sehr viel talentiertere Gärtner auf dieser Welt, denen dieses Projekt gelingt :P). In eurem Set findet ihr: handverlesenes Saatgut aus heimischen Wäldern für einen Baum, mit dem ihr dem Bienensterben entgegensteuern könnt, Anzuchterde, einen organischen Pflanzentopf und einen Bio-Dünger aus nachwachsenden Rohstoffen.

aa24aa25aa26


Thalasso Maske von Schaebens (Preis: 1,00€)

aa27

Diese Masken haben wir echt en masse zu Hause, weil wir sie wirklich gut finden! 🙂

aa28


Wiederverwendbarer Obst- & Gemüsebeutel von Fair Green (Preis: 2,39€) und Beutel mit Lettering-Print mit dem Print von Daniela Hillbricht (Instagram: @_diedani) (Preis: 12,00€)

aa29

Der Beutel von trendraider ist echt total praktisch – ob man ihn zum seine Kleidung im Koffer zu sortieren, zum Einkaufen oder einfach so im Alltag verwendet – einfach toll! Auch der Aufdruck ‚Green is the new Black‘ ist total cool 🙂

aa30

Und auch der Obstbeutel von Fair Green ist echt eine coole Idee – ich meine, wie oft verschwendet man so Plastik, indem man seine Früchte und sein Gemüse in die gratis Plastiksäckchen an der Obsttheke packt? Echt eine geniale Idee!

 


Ich hoffe, ihr konntet so einen kleinen Einblick in unsere trendraider Box werfen und wir wünschen der lieben Cennet ganz viel Spaß damit 🙂

Around The World x TrendRaider

Around The World – das ist das Motto der neuen TrendRaider-Box. Müsste ja eigentlich DIE Box für uns sein. Und tatsächlich, in der September-Box, die uns auch diesen Monat von TrendRaider zur Verfügung gestellt wurde, um euch die enthaltenen Produkte vorzustellen, waren ausgesprochen viele Dinge, die uns TOTAL begeistert haben. Doch seht selbst. Schreibt auf jeden Fall in die Kommentare, was ihr von der Box hält und was euer Lieblingsprodukt ist 🙂

IMG_2075

 

Kosmetiktasche  – 14,95€

Walli und ich haben wirklich schon einige sehr böse Überraschungen erlebt, als wir nach einem Flug unser Zeug auspackten. Einmal ist Duschgel ausgeronnen, ein anderes Mal der Nagellack. Und ich sag’s euch… Nichts ist schlimmer, als nach einer 36 Stunden Reise solch eine Sauerei aufzufinden. Gott sei Dank gibt es aber eine sehr praktische Erfindung, die sich Kosmetiktäschchen nennt (keine Ahnung, warum wir das früher nie wirklich verwendet haben…). Man kann seine gesamten Kosmetikartikel praktisch verstauen, nichts kann mehr ausrinnen und es sieht auch noch wirklich cool aus! 

IMG_2111

IMG_2110

 

Reisepasshülle von *zartbesaitet – 4,00€

Wie cool ist das bitte? Walli und ich wünschen uns schon soooooo lange eine Reisepasshülle und nun ist endlich eine in unserem Besitz. Sie schützt nicht nur das Reisedokument, sondern sieht auch noch fantastisch aus.

 

Kakaonibs von Hensel  – 5,95€

Dieses Produkt ist wahrhaftig ein Alleskönner. Die schokoladigen, veganen Kakaonibs eignen sich toll fürs Müsli, Joghurt, zum Backen oder auch einfach mal als Snack für zwischendurch.

IMG_2094

IMG_2091

 

Soßen aus aller Welt von NAbio – 2,09€

Wir haben die Geschmacksrichtung „Südseeinsel“ mit Mango und Ananas erhalten. Eigentlich bin ich nicht so der Saucentiger, aber dieses Produkt soll bestens fürs Grillen und Dippen geeignet sein – Walli hat ja einen neuen Grill, den wir noch nie zusammen eingeweiht haben. Da wird diese Sauce dann gleich zum Handkuss kommen.

 

Motivposter von Lovely Bird – 9,90€

Zur Zeit sind Walli und ich einfach totale Fans von Wandstickern und Postern, um unsere vier Wände zu verschönern. Ein sehr cooles Motiv ist dieses Zebra, welches wir erhalten haben. Auf der Website von Lovely Bird könnt ihr noch ganz viele andere tolle Poster mit Bildern und Sprüchen finden. Mit dem Code trendraider17 spart ihr bis zum 15.9.2018 ganze 15% auf das komplette Sortiment. Schaut auf jeden Fall vorbei!!

IMG_2078

 

Mandala-Postkarten von arsEdition – 1,90€

Hierbei handelt es sich um zwei superstylishe Postkarten mit Flamingo und Hirschmotiv, die bei Bedarf auch noch ausgemalt werden können. 

IMG_2080

 

Bimsstein & Peelinghandschuh von NAZAR Wellness – 3,78€

Dieser kleine Bimsstein aus türkischem Vulkangestein soll zuverlässig Hornhaut entfernen und mit dem Peelinghandschuh die Haut superweich machen. Wir haben nicht unbedingt Probleme mit Hornhaut aber ausprobieren werden wir es auf jeden Fall mal 🙂

 

„Tanamera“-Seife von Spa Vivent  – 7,80€

Wir mussten erst einmal nachlesen, um was es sich hierbei handelt. Nun sind wir schlauer. Dieses gute Stück ist eine Körperpeeling-Seife, welches die Haut perfekt reinigen und pflegen soll. Das Produkt riecht ganz toll nach … Seife 😀 Kennt ihr diesen ganz eigenen Seife-Geruch, mit dem man einfach irgendwie Sauberkeit assoziiert? Also ich bin ein Fan davon!!

IMG_2109

 

Magazin „Anderswo“ von fairkehr – der Verlag – 7,50€

Ein ganz tolles Magazin für alle Weltenbummler. Perfekt geeignet für die Reise zum durchblättern, stöbern und lesen.

 

SMU:DI von foodloose – 1,49€

Ein absolutes Must-Have für die Handtasche!!! Dieser Karotte-Limette-Ingwer-Riegel wird sofort als neues Exemplar in meiner Handtaschen-Riegel-Sammlung landen. Die Geschmacksrichtung hört sich für mich etwas seltsam und ungewöhnlich an, aber ich bin sehr gespannt und lasse mich gerne überraschen.

 

Superfood Snackbeutel von buah – 5,00€

Wir haben einmal die Sorte „Heimweh“ mit Sauerkirsch, Erdbeere und Johannisbeere und einmal „Fernweh“ mit Apfel, Banane, Ananas und Physalis – ein perfekter Mix aus exotischen Früchten und heimischen Beeren. Ich bin ja immer total begeistert von solch veganen Snackbeuteln, die man immer und überall vernaschen kann. Das Beste: Mit dem Code BUAHFRUITS bekommst du bis zum 16.11.2017 10% Rabatt im Onlineshop.

IMG_2121

IMG_2127

 

Propolis Creme von Martina Gebhardt Naturkosmetik  – 14,90€

Ich muss leider zugeben, dass diese Allround-Creme für mich nicht wirklich das Gelbe vom Ei ist, da ich Propolis nicht so uuuuunbedingt mag (mal nett ausgedrückt). Aber meine Schwester wird sie sicher liebend gerne ausprobieren 🙂 

IMG_2134

IMG_2132

 

Gewürztrinkmischung von PuraRaw – 2,30€

Kurkuma, Vanille, schwarzer Pfeffer, Chilli, Ingwer – hört sich für mich  nach einem außerordentlich exotischem Getränk an. Die wärmende Gewürzmischung kann sowohl mit Wasser als auch mit Milch zubereitet und genossen werden. Sie ist Laktose- und Glutenfrei, vegan und enthält keine Zuckerzusätze. Ich bin echt gespannt! 

IMG_2136

 


** Dieser Beitrag ist in liebevoller Zusammenarbeit mit dem Team von TrendRaider.de entstanden. 

Fashionhighlights x Zaful

Wer kennt sie nicht? Fashionhighlights. Teile, die einfach ihre ganz eigene Geschichte erzählen, die einfach immer irgendwie gehen – egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder für die ganz Mutigen sogar im Winter und die gar nicht viele andere unterstützende Teile benötigen, um einen stimmigen Look zu ergeben.

Ich kann zugeben, dass ich manchmal auch eine richtig „faule Sau“ (wie man in unserer Heimat liebevoll sagen würde) bin, was das Outfitraussuchen angeht. Gerade deswegen liebe ich solche It-Pieces, mit denen man einfach immer aussieht, als hätte man sich wenigstens ein bisschen bemüht, ganz ok auszusehen.

Nun haben wir uns mit Zaful.de zusammengetan und für euch mit den uns von Zaful netterweise zur Verfügung gestellten Fashionhighlights coole Looks zusammengestellt. Wir als totale Jackenvictims lieben es natürlich, gerade jetzt im Herbst schöne Sommerpieces, von denen wir uns noch nicht verabschieden können, mit einer Übergangsjacke zu kombinieren. Dazu vielleicht noch eine Strumpfhose drunter, lässige Schuhe, Schmuck oder andere Accessoires und fertig ist der Look.

Natürlich haben wir auch noch eine tolle Überraschung für euch. Mit dem Code „Katharina“ bekommt ihr auf Zaful.de 12% Rabatt auf eure nächste Bestellung. Wir können den Onlineshop wärmstens weiterempfehlen und hoffen, ihr findet auch was Schönes – schaut auf jeden Fall auf der Seite vorbei 🙂 


 

Outfit Nummer 1

IMG_1687

IMG_1723

IMG_1715


Outfitdetails

Kleid – Zaful (hier shoppen)

Lederjacke – pimkie (hier ähnlich shoppen)

schwarze Stiefeletten – asos (hier shoppen)

schmaler Taillengürtel (hier ähnlich shoppen)

schwarzer Choker – NA-KD (hier shoppen)

Ohrringe (hier ähnlich shoppen)


 

Outfit Nummer 2

aa1ß

aa7

aa3


Outfitdetails

Jumpsuit – Zaful (hier shoppen)

Cordjacke – stradivarius (hier shoppen)

Schuhe – Humanic (hier shoppen)

Kette – (hier ähnlich shoppen)

Creolen (hier ähnlich shoppen)


 

Outfit Nummer 3

IMG_1797

IMG_1800

IMG_1811


Outfitdetails

Kleid – Zaful (hier shoppen)

Vintage Jeansjacke – Bershka (hier ähnlich shoppen)

braune Boots (hier ähnlich shoppen)

weißer Choker – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

Ohrringe (hier ähnlich shoppen)


 

Outfit Nummer 4

a3

a5

a9


Outfitdetails

Kleid – Zaful (hier shoppen)

Jacke – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

braune Steifeletten (hier ähnlich shoppen)

Ohrringe (hier ähnlich shoppen)

Choker mit Stein (hier ähnlich shoppen)


 

Outfit Nummer 5 

IMG_1898

IMG_1935

IMG_1906

Outfitdetails

Zweiteiler – Zaful (hier shoppen)

Sandaletten – asos (hier shoppen)

schwarzer Longblazer –  Stradivarius (hier ähnlich shoppen

Hut – pimkie (hier ähnlich shoppen)

Choker – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

goldene Buchstabenkette (hier ähnlich shoppen)



** Dieser Beitrag ist in freundicher Kooperation mit zaful.de entstanden. 

Warum bloggen wir überhaupt? – Blogger Q&A

Heute haben wir einmal etwas ganz Anderes und Spezielles für euch und zwaaaaaaar – TROMMELWIRBEL – ein Blogger Q&A – ist natürlich ganz neu und innovativ, ich weiß 😀 Aber seit wir begonnen haben zu bloggen, bekommen wir immer wieder ähnliche Fragen gestellt, die wir euch natürlich gerne beantworten möchten. Vor einiger Zeit haben wir euch auf Instagram gebeten, uns fleißig Fragen zu schicken und ein paar davon haben wir uns herausgesucht. Selbstverständlich nutzen wir diese Chance, noch ein bisschen mehr über uns zu erzählen, damit ihr uns besser kennenlernen könnt.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß und falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, die wir hier nicht beantwortet haben oder Lust auf einen zweiten Teil habt, könnt ihr gerne in die Kommentare schreiben oder uns eine Nachricht schicken.


 

Q: Wie alt seid ihr und woher kommt ihr?

A: Zuerst einmal: wir sind 2 Personen. Viele Leute auf Instagram checken das nicht sofort 😀 Meine Schwester Walli ist mittlerweile 22 Jahre alt und ich, Kathi, werde Ende Oktober 19. Wir beide wohnen in Österreich, Vorarlberg um genau zu sein. Vorarlberg ist ein wunderschönes Bundesland ganz im Westen Österreichs, also an der Grenze zur Schweiz – deswegen haben wir auch so einen „komischen“ Dialekt, der einige SEHR irritiert.

 

Q: Über was schreibt ihr auf everyone’starling? 

A: everyone’starling wurde ursprünglich als Fashionblog veröffentlicht. Mittlerweile würde ich aber eher sagen, dass everyone’starling ganz einfach ein persönlicher Blog ist. Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass wir unseren Blog (ja, wieder einmal) neu gestaltet haben – 1. das Design, 2. aber auch inhaltlich. Natürlich interessieren wir uns immer noch sehr für Mode und lieben es, den Inhalt unseres Kleiderschranks zu zeigen, beziehungsweise über Mode zu schreiben. Es wird auch weiterhin mindestens ein Fashionpost pro Monat kommen. Jedoch wollen wir auch (wieder) anfangen, mehr Persönliches zu schreiben. Anfang jeden Monats wird ein Post online kommen, den wir einem Thema widmen, welches uns zur Zeit gerade beschäftigt. Ich möchte jetzt eigentlich gar nicht zu viel verraten – schaut einfach mal vorbei. Ach und ja, keine Angst. Auch von „Victoria, I’m ready“, der Serie, die ihr so feiert, werden noch ganz viele Beiträge folgen 🙂 

 

Q: Warum habt ihr angefangen zu bloggen? 

A: Das ist eine wirklich gute und spannende Frage 😀 Obwohl wir als Kinder unumstritten einen sehr eigenen und seltsamen Style hatten, war Mode immer schon ein großes Thema für uns. Zusätzlich wurden wir dank unserer Eltern zu richtigen Reisefanatikern und schreiben auch schon seit Grundschulzeiten für unser Leben gerne. Tolle Voraussetzungen zum Bloggen, oder? Komisch, das haben wir uns irgendwie nie gedacht. Verschiedene Bogger haben wir immer auf Socail Media verfolgt und über ihre witzigen Stories gelacht, doch selbst Blogger zu sein? Das war für uns kein Thema. Ernst wurde es dann erst, als ich 2015 ein Thema für meine VWA aussuchen sollte. Die VWA ist hier in Österreich an den AHS ein teil der Reifeprüfung. Hierbei handelt es sich um eine schriftliche Arbeit, die zu einem Thema seiner eigenen Wahl verfasst werden darf/soll/muss. Ich hatte eeeewig lange überhaupt keinen Plan… Ich meine, du musst dich mit diesem Thema echt lange und WIRKLICH intensiv beschäftigen. Da hatte ich echt keine Lust auf die 284702834702834. Analyse des 2. Weltkrieges. Eines Abends überlegten Walli und ich und plötzlich schlug sie vor, etwas zum Thema „Fashionblogging“ zu machen, da könne man ja sicher auch ein spitzen Eigenexperiment machen… Ahaaaa, wahrscheinlich ahnt ihr es nun schon. Ja ganz recht, unser Blog everyone’starling war anfangs ein Eigenexperiment. Der Titel meiner VWA lautet „Worin liegt das Erfolgsgeheimnis der Fashionblogger verborgen?“. Mein Ziel war es, herauszufinden, wie „einfach“ das Bloggen ist, wie viel Arbeit anfällt und ob es vielleicht ein kleines Erfolgsgeheimnis gibt. Das Eigenexperiment lief ca. 1 1/2 Jahre und ich/wir haben echt total viel gelernt und Interessantes heraufgefunden. Meine VWA habe ich natürlich schon längst fertig geschrieben und abgegeben bzw. alles was dazugehört. Walli und ich haben jedoch beschlossen, dass wir everyone’starling (obwohl das Eigenexperiment beendet wurde) natürlich weiterführen werden, da wir da einfach so hineingewachsen sind und uns das so viel Spaß macht, sodass wir jetzt noch nicht damit aufhören wollen 🙂 

 

Q: Seid ihr Vollzeitblogger oder was macht ihr nebenbei?

A: Nein, wir bloggen nicht hauptberuflich. 1. bloggen wir zur Zeit eher hobbymäßig und unser Blog ist auch schlicht und einfach (noch nicht) groß genug, um wirklich Vollzeitblogger zu sein. Walli studiert mittlerweile schon im 7. Semester Medizin, ist meistens auch recht fleißig dabei und möchte – denke ich – auch in diesem Bereich bleiben. Puh ja, und was ist mit mir? Ich, Kathi, habe im Juni mein Reifeprüfungszeugnis erhalten, konnte dann ganze 2 Monate richtig schön entspannen, Urlaub machen und die Zeit genießen … NOT. Ich war gut 2 Monate krank – ABER, das ist ja nicht das Thema. Bin ja nicht hier, um Mitleid zu schnorren hahaha. Seit nun knapp einem Monat arbeite ich in einer Volksschule und die Arbeit mit den Kindern gefällt mir wirklich supertoll. Habe dann eigentlich vor, mich nächsten Herbst meiner Schwester anzuschließen und mit dem Studium zu  beginnen. Was gaaaanz genau weiß ich jedoch leider noch nicht. 

 

Q: Was habt ihr sonst so für Interessen neben dem Bloggen? 

A: Das erste was mir spontan einfällt ist: TIIIIIINNNNNNNNNAAAAAAAAAA. Tina ist unsere süße, niedliche, teilweise aber auch irgendwie bösartige Katze. Wir beide lieben sie über alles und genießen nichts mehr, als mit ihr Zeit zu verbringen. Selbstverständlich nehmen Familie und Freunde generell einen großen Platz in unserem Herzen ein. Guuuut, jetzt sind mal die 0815 Hobbies abgehakt…. was noch? Wir beide sind totale Shopping-Queen-Anhänger und verpassen eigentlich fast keine Folge. Sehr gerne gehen wir einkaufen (bevorzugt Kleidung oder Essen), auch wenn wir eigentlich nichts brauchen. Doch das, was wir wahrscheinlich fast am liebsten machen, ist …. rumblödeln. Egal wo und egal wann. Wir finden auch in der allerblödsten Situation einfach immer einen Grund um zu lachen. 

 


 

Ich hoffe, ihr habt jetzt ein paar interessante und neue Dinge über uns erfahren. Wir wünschen euch noch ein ganz tolles Wochenende 🙂 

Pappalapapp

Hätte mir irgendjemand vor 2 Jahren gesagt, dass ich irgendwann einmal ein Wandtattoo in meinem Zimmer haben werde, hätte ich denjenigen so ausgelacht. Aber eigentlich auch nur, weil ich Dank den sagen wir einmal etwas öfter gesehenen „Lebe jeden Tag als wäre es der letzte“-Sprüchen an der Wand meiner Tante eine Dauersperre für derartige Wanddeko habe. Aber ich muss dazu auch echt sagen, dass mich das Wort „Wandtattoo“ immer gleich so abgeschreckt hat, dass ich mich nie wirklich mit den ganzen Variationen auseinandergesetzt habe.

Gott sei Dank habe ich ja ein kleines Schwesterlein, die sich für dieses riesige schwarze Loch in meinem Kopf, in das so ziemlich alles von Make-up über Dekoration bis zu jeglichem Innendesign-Know-How fällt, interessiert.  Zwangsläufig werde ich mit ihrer Begeisterung und gefühlten 1 Milliarden Youtube-Tutorials täglich auch be“glückt“. Danke im übrigen einmal dafür.

Über diesen Weg habe ich auch muckout** kennengelernt, eine kleine Firma, die ganz süße Stücke herstellt, die jeden Raum aufwerten. Als mir meine Schwester vor ein paar Wochen ihr Instagram-Profil gezeigt hat, war sogar ich total begeistert!

Aber nun möchte ich euch gar nicht mehr länger mit meinen Ausführungen langweilen, sondern euch unsere neuste Errungenschaft zeigen:

aa8

Äh, ja, die Kerzen stehen bei mir zu Hause normalerweise auf dem Boden. *Zwinker*

aa2

Als ich in meiner Wohnung angekommen bin, mit dem Auftrag, das Tattoo schnell aufzukleben und dann ein paar Fotos zu machen, kam ich zum ersten Mal auf die Idee, dass dies ja vielleicht gar nicht so leicht sein könnte. Ich meine. Im Prinzip muss man es ja eigentlich nur an die Wand kleben. Oder nicht? Gibt’s da etwas, das ich beachten muss? In Anbetracht dessen, wie perfekt das Tattoo an der Wand klebt, nehme ich mir nun heraus, euch nun – aber nur weil ihr es seid – ein paar Experten-Tipps zu geben (Okay, über den Witz musste jetzt wahrscheinlich nur ich lachen. Ist schon okay.).

Zu allererst ist es wichtig, das Tattoo vollständig auf die Klebefolie zu übertragen. Dies macht man indem man einmal kräftig mit einer Rakel oder einem anderen harten Gegenstand über das Tattoo fährt (für alle, die auch so naiv sind wie ich: mit der Hand schnell dürberrubbeln ist nicht die beste Idee, könnte eventuell ein weeenig heiß werden). Danach kann man das weiße Papier abziehen und das Tattoo auch schon aufkleben. Für all jene, die sich nicht, wie ich an einem Balken oder etwas orientieren können, ist es bestimmt hilfreich mit ein paar Klebestreifen den genauen Ort zu markieren, an den die Ecken der Folie sollen. Sonst ist das Tattoo am Schluss eventuell schräg. Aja, eine Wasserwaage ist in diesem Fall bestimmt auch nützlich. Beim Abziehen der Folie muss man dann einfach beachten, dass auch alles vom Tattoo an der Wand klebt und man das Tattoo nicht durch Übereifer auseinander reißt. Dies geht aber auch ganz einfach, wenn man die Folie nach und nach abzieht und die Stellen die nicht so gut kleben durch etwas Festdrücken vollkommen fixiert.

Für all diejenigen, die meine so professionelle Erklärung nicht ganz verstanden haben, gibt es natürlich auch eine kleine Anleitung, die mitgeschickt wird. Im Übrigen soll es sehr nützlich sein, diese Anleitung nicht bei Freunden zu vergessen. Habe ich irgendwo gehört. Also nicht, dass mir das jetzt iiiirgendwie passiert wäre oder so..

aa4aa6

Jetzt würde mich natürlich brennend interessieren, wie ihr unser neues Wandtattoo findet. 🙂


 

** Dieser Post ist in liebevoller Kooperation mit muckout.de entstanden. Das Tattoo wurde uns als PR-Sample zur Verfügung gestellt. 

Grill ’n‘ Chill Box von trendraider.de

Ihr kennt es ja vermutlich schon: auch diesen Monat möchten wir euch die supertolle Box von trendraider.de vorstellen. Mittlerweile erhalten wir diese schon seit mehreren Monaten und wir sind immer noch hellauf begeistert. An dieser Stelle möchten wir uns auch erneut beim spitzen Team von trendraider für die angenehme Kooperation bedanken.

Da wir euch die Boxen wirklich ans Herz legen und empfehlen können, freuen wir uns umso mehr, dass wir nun auch einen Rabattcode für euch haben, den ihr auf trendraider.de bei euren Bestellungen einlösen könnt. Dieser lautet: everyonestarling10

Nun aber zum Inhalt der Grill ’n‘ Chill Box

aa1


Fashion Hammamtuch von Ege Organics für 19,95€

Ehrlicherweise müssen wir zugeben, dass wir im ersten Moment nicht genau wussten, wofür dieses Tuch gut sein sollte. Walli war dann so: „Oh wie cool! Ein Schal!“ Doch meine tolle Schwester hatte nur wieder mal nicht wirklich nachgedacht, denn es ist ja noch August und nicht Dezember. Denn es handelt sich nicht um einen Schal sondern um ein cooles Hammamtuch. Einige werden sich nun denken: „was-tuch???“. Es ist quasi ein allround-Tuch, welches man als Decke, Unterlage oder sogar als schickes Strand- und Badetuch verwenden kann – ein echter Hingucker eben.

 

aa17


Wellness 8-1-Allround-Creme von Human+Kind für 19,95€

Und auch hier haben wir ein Allzweck-Produkt. Schaut aus wie eine ganz normale Creme, doch sie hat einiges zu bieten. Sie wirkt sofort bei trockener, juckender und gereizter Haut, hilft gegen Akne und kann auch als After-Shave-Creme und Wundsalbe verwendet werden. Besonders für den Urlaub, wenn man nicht 1000 verschiedene Tuben mitschleppen möchte, ist dieses Produkt ganz toll geeignet.

aa10aa11


Trinkhalm von HALM für 9,90€

Wer auf die supercoolen und Instagram-tauglichen Getränke mit Strohhalm steht und dennoch umweltfreundlich und plastiksparend sein möchte, ist mit diesen Strohhalmen perfekt ausgestattet: Sie sind 100% geschmacksneutralen und BPA-frei. Nach dem Gebrauch können sie einfach in der Spülmaschine oder von Hand abgewaschen werden (dafür auch der kleine, fancy „Pfeifenreiniger“) und danach wiederverwendet werden. Finden wir wirklich cool!

aa14aa15


 

aa4


Soja-Bratlinge von Davert für 3,49€

Auf diese bin ich ja wirklich gespannt! Ich liebe zwar Soja-Bohnen in der Edamame-Variante, bin aber von Soja als Fleischersatz eher nicht so begeistert! Dennoch werde ich den Bratlingen eine Chance geben und bin wirklich total gespannt, ob sie mich doch noch von der Schmackhaftigkeit von Soja überzeugen können. Was ich aber richtig cool finde, ist, dass auf der Seite ein tolles Rezept angegeben ist. Seid gespannt, wir werden euch berichten, wie sie geschmeckt haben!

aa5

aa6aa7


Berliner Senfsauce von Haus der feinen Kost für 3,95€

Mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen und ohne künstlichen Konservierungsstoffen hat dieser Senf gleich einmal ein paar Pluspunkte bei mir gesammelt! Ich bin sehr gespannt, wie er schmeckt, denn bisher hat noch kein Senf meinen geliebten Lustenauer Senf übertrumpft. Was ich aber echt toll finde, ist, dass auch hier auf der Rückseite verschiedenste Möglichkeiten abgegeben sind, wie und wo man diesen Senf benutzen kann – ob Fischsauce, Dip, Sandwichsauce,…

aa8aa9


Ice Tea von Tea Tales für 4,95€

Ich muss gestehen, ich habe nicht gleich verstanden, dass es sich dabei um einen Eistee handelt und habe mir schon gedacht, das ein Tee im Sommer vielleicht etwas pessimistisch bzw. voreilig ist 😀 Einen Eistee wiederum finde ich richtig praktisch und cool und daher musste ich ihn natürlich gleich ausprobieren. Mir persönlich schmeckt er richtig gut, aber ich bin einfach von Haus aus ein Tee-Trinker! Lasst mich doch gerne wissen, wie er euch mundet 🙂

aa2aa3


Dudu-Osun Seife von Spa Vivent für 1,90€

Wer unser Unpacking auf Instagram verfolgt hat, hat bestimmt mitbekommen, dass wir etwas gebraucht haben, bis wir verstanden haben, dass es sich bei diesem kleinen, wohlriechenden Stein um eine Seife handelt. Was diese Seife aber alles kann, haben wir erst nach ein bisschen Recherche erfahren. Sie ist nämlich nicht nur für die Hände geeignet, sondern auch für die Haare, als Gesichtsmaske oder als Rasierseife einsetzbar. Außerdem ist sie zu 100% biologisch abbaubar, fair und nachhaltig produziert und kommt aus Afrika. Also ich finde dieses Produkt fast das tollste in der Box und was meint ihr?

aa12aa13


Magazin „Vegan World“ von Well Media GmbH für 1,95€

Ich finde es manchmal ganz interessant, mich mit veganen und vegetarischen Rezepten und Themen auseinanderzusetzen. Daher blättere ich immer mal wieder gerne durch dieses Magazin und lasse mich von den Artikeln und den Rezepten inspirieren.

aa19

 


CD „Chill ’n Grill“ für 9,95€

Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich noch keine Zeit hatte, mir die CD anzuhören. Ich finde es dennoch eine echt tolle Idee, auch einmal etwas für den auditiven Sinn in die Box zu packen. Außerdem glaube ich, dass es manchmal auch ganz schön ist, etwas Abwechslung in unsere Spotify-Playlist zu bringen, die wir momentan auf und ab hören.

aa22aa23



 

Nun würde mich natürlich brennend interessieren, welche Produkte euch denn am besten gefallen haben? 🙂 Habt ein schönes Wochenende ihr Lieben 🙂

 



*In freundlicher Kooperation mit trendraider.de

Aus schick mach lässig


Seit Langem haben wir heute wieder einen neuen Post für euch 🙂 Dafür haben wir uns  ein ganz besonderes Motto überlegt. Geht es euch nicht auch oft so, dass ihr Oberteile oder Hosen habt, die ziemlich schick sind und ihr deshalb nur zu wirklich schönen Anlässen anzieht? Und dabei würdet ihr sie doch so gerne viel öfter der Öffentlichkeit präsentieren! Also mir geht es auf jeden Fall oft so und meinem Schwesterherz ebenfalls. Aber oft kann man auch schicke Stücke total alltagstauglich und cool kombinieren und wir zeigen euch wie!

 



Look 1 – das kleine Schwarze 

IMG_1171

 

IMG_1202

 

 

schwarzes Kleid – nakd (hier und hier ähnlich shoppen)

Jacke in Bomber-Optik mit Blumenmuster – pimkie (hier ähnlich shoppen)

Schuhe – Nike (hier shoppen)

Ohrringe – hier ähnlich shoppen

Kette – hier ähnlich shoppen

 


 

Look 2 – das rote Top 

IMG_1250

 

IMG_1281IMG_1315

 

rotes Top – pimkie (hier ähnlich shoppen)

Rock – Pull&Bear (hier ähnlich shoppen)

Schuhe – Converse (hier shoppen)

Choker – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

 


 

Look 3 –  das glitzernde Oberteil 

IMG_1431

 

 

IMG_1467

 

IMG_1423

 

Top – pimkie (hier und hier ähnlich shoppen)

Hose – Zara (hier und hier ähnlich shoppen)

Schuhe – Nike (hier shoppen)

Choker – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

 


 

Look 4 –  die schulterfreie Spitzenbluse

IMG_1331

 

 

 

IMG_1333IMG_1374

 

IMG_1337

 

Top – Stradivarius (hier ähnlich shoppen)

Hose – asos (hier shoppen)

Schuhe – adidas (hier shoppen)

Kette – hier ähnlich shoppen