Allgemein, Travel
Kommentare 29

Unsere New York Tipps

Es ist bestimmt an dem ein oder anderen von euch nicht vorbei gegangen, dass wir in New York waren (sorry an dieser Stelle für den Instagram-Spam, aber wir beide konnten unsere Überwältigung und Begeisterung einfach nur so schwer für uns behalten :D). Ich glaube meine Schwester und ich sind uns einig, wenn wir sagen, dass dies der schönste Urlaub war, den wir je gemacht haben. Das rührt auf der einen Seite wahrscheinlich daher, dass New York einfach ein Ort ist, der so wunderschön und aufregend ist – in jeder Hinsicht – und einfach unserer Vorstellung der „perfekten“ Stadt bedenklich nahe kommt. Auf der anderen Seite aber auch daher, dass mein Schwesterherz und ich wahrscheinlich nicht noch ähnlicher sein könnten in Bezug darauf, was wir uns von einem Urlaub erwarten, wo wir gerne hingehen würden, etc. Ich erinnere mich zumindest an (fast) keinen Moment, in dem ich mir gedacht habe „Boa, wieso müssen wir jetzt DA hin?!“ oder ich noch gerne irgendwo länger geblieben wäre und Trina schon gehen wollte. Und ich muss auch rückblickend zugeben, dass die Gossip Girl Tour  ganz cool war (auch wenn ich anfangs vergeblich versucht habe, mich mit Schal und Sonnenbrille so zu vermummen, dass mich ja keiner erkennt. War natürlich so für die Katz‘, weil es in New York so oder so keinen interessiert, ob du bei einer Gossip Girl Tour mitmachst oder nicht. haha. Aber muss schon zugeben, dass mir der ein oder andere Diskussions-Punkt über etwaige WIRKLICH wichtige 3-Sekunden-Ausschnitte der x-ten Folge aus der y-ten Staffel dann doch etwas zu verrückt war hahaha :D).

Im Folgenden würden wir euch gerne einige unserer liebsten Orte in NYC vorstellen, wobei wir die 0815 Touri-Orte wie Brooklyn Bridge oder Freiheitsstatue weggelassen haben, sonst würd dieser Blogpost wahrscheinlich nie ein Ende nehmen haha 😀


Empire State Building und Top of the Rock

Okay, ich weiß, ich habe vor ca. 5 Sekunden gerade getippt, dass ich die 0815 Orte weglasse, aber ehrlich Leute, die zwei mussten unbedingt in diesen Post. Ich war jetzt schon zwei Mal in New York und ich konnte einfach nicht widerstehen, auch beim zweiten Mal wieder in den wahrscheinlich schnellsten Lift der Welt zu steigen und diese gigantische Stadt von oben zu betrachten. Wenn ihr jetzt von mir wissen wollt, ob mir Top of the Rock oder das Empire State Building besser gefallen hat: ich kann mich einfach nicht entscheiden. Vom Top of the Rock hat man einen wahnsinnigen Blick auf den Central Park und auf das Empire State Building und vor allem wenn die Sonne untergeht und die Stadt im goldenen Licht strahlt, kann man einfach nur dort stehen und staunen (und ich verspreche euch auch, dass es so beeindruckend ist, dass man die 100 schupsenden und drängelnden Touris hinter sich für einen kleinen Moment sogar ausblenden kann haha). Was ich besonders cool fand, war, dass es – logischerweise – zwischen den hohen Gebäuden recht schnell dunkel wird und daher die ganzen Lichter schon angehen, obwohl es „draußen“ ja eigentlich noch total hell ist.aa25aa20

aa15aa26

Das Empire State Building ist einfach sooo so beeindruckend, ich kann es gar nicht in Worte fassen. Das lustige ist, dass man so hoch oben ist, dass alle anderen Hochhäuser, die eigentlich ebenfalls riesig sind, so winzig klein aussehen.

aa8aa5

 

Musical am Broadway

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich wahrscheinlich nicht zu einem Musical gegangen wäre, wenn nicht mein Papa immer wieder gesagt hätte, dass man das UNBEDINGT machen muss! Also danke, Papi, es war wirklich ein toller Rat von dir (ausnahmsweise mal). Natürlich waren mein Schwesterlein und ich wieder einmal viiiiel zu spät und mussten dann über den gesamten Times Square rennen. In hohen Schuhen. Und Kleid. Klingt beschissen, war aber eigentlich noch total lustig. Das Musical war echt eine der coolsten Aufführungen, die ich je gesehen habe. So gut inszeniert, total begabte Schauspieler mit einer tollen Stimme und auch das Ambiente war einfach nur ein Traum. Einziges Manko: man durfte keine Fotos machen :(. Für alle, die’s interessiert, wir haben uns „A Bronx Tale“ angeschaut. Tolle Geschichte. Bin immer noch hin und weg!

 

Central Park

Wer uns schon länger folgt, weiß, dass wir totale Natur-Liebhaber sind und unsere Eltern einen riesen Garten haben. Mit dem Central Park können sie natürlich nicht mithalten, der war dann doch noch etwas größer (hoho, bin heute sooo lustig.). Ich will euch jetzt nicht anlügen und sagen, dass der Central Park im Winter mindestens gleich schön ist, wie im Sommer (ganz ehrlich, das hat ein Park hoffentlich so an sich haha), aber ich war eigentlich positiv überrascht, wie gut es mir dort dennoch gefallen hat. Wer mein New York Diary von letztem Jahr gelesen hat, hat bestimmt das ein oder andere gute Wort über den Central Park gelesen, und daher hat es mich auch sehr glücklich gemacht, dass ich diesen riesigen Park nun von einer ganz anderen Seite kennenlernen konnte. Die vielen Seen und Flüsse, die Brücken, aber auch die mächtigen Bäume waren mindestens gleich beeindruckend. Und es gab auch wirklich nichts Tolleres, als sich mit Kopfhörern auf eine Parkbank in die Sonne zu setzen, sich aufzuwärmen und den Füßen einen Moment Ruhe zu gönnen. Auch die Eislaufbahn war total cool und genau so, wie man sie in Filmen oder Serien (hust *Gossip Girl* hust) immer sieht.

aa23

aa11aa17

aa21

 

Macy’s

Okay, Leute, wir sind bei einem der geilsten Punkte in New York angekommen. Dazu möchte ich mal sagen, dass das Macy’s Gebäude zwischen einem Shake Shack und einem Victoria’s Secret Shop steht. Badum Ts. Alleine für diese super Lage sollte man diesem Shop schon den äußersten Respekt zollen. Aber, wenn man dann sieht, was es in diesem 11-stöckigen Wunder gibt, bleibt jedem nicht vollkommen Mode- und Trend-Resistentem die Luft zum Atmen und die Spucke weg. Und die Preise. Leute!!! Ich würde jetzt gerne sagen, dass Trina und ich nicht total eskaliert sind, aber das würde der Realität einfach nicht im Ansatz entsprechen. Es gab so ziemlich keinen Tag, an dem wir nicht im Macy’s an der Kasse geendet sind. Im Übrigen, für alle, die sich fragen, woher ihre Mitbringsel kommen: Macy’s.

 

Roosevelt Island

Ich muss zugeben, dass ich wahrscheinlich nicht nach Roosevelt Island gefahren wäre, wenn unsere Wohnung nicht auf der Upper East Side gewesen wäre, aber da Roosevelt Island nur eine Ubahn-Station von unserem Zuhause entfernt war, mussten wir natürlich dort vorbeischauen. Mir hat es richtig gut gefallen, weil man die Stadt einmal aus einer anderen Perspektive sieht. Es fährt im Übrigen auch eine Luftseilbahn auf die Insel, die – wie ich gerade nachgelesen habe – eine der ältesten Seilbahnen in ganz Nordamerika ist.

aa33aa34aa35

 

Sonnenuntergang in Brooklyn

Wie meine Schwester jetzt sagen würde „wowowowowow“ – es war einfach WOW! Ich weiß nicht, ob wir einfach einen speziellen Abend erwischt haben, aber der Sonnenuntergang war mitunter einer der schönsten, die ich je gesehen habe. Einfach unfassbar schön, die Silhouette der Freiheitsstatue vor dem Abendrot und daneben die riesigen Hochhäuser in Manhattan zu sehen.

aa29aa37aa1aa2aa3aa10

 

Williamsburg Bridge

Also ich muss zugeben, ich wäre wahrscheinlich nie auf dieser Brücke gelandet, hätte uns nicht eine nette Sockenverkäuferin (ja, ihr lest richtig) den Tipp gegeben, nach Williamsburg zu fahren. Williamsburg selber hat mir persönlich nicht soooo übertrieben gut gefallen, aber ich glaube, dass das zum einen bestimmt am Wetter gelegen hat und ich mir zum anderen die Gegend einfach anders vorgestellt hatte. Von der 2km langen Williamsburg Brücke hat man einen tollen Blick auf Manhattan, die Manhattan Bridge und die Brooklyn Bridge.

aa28

Soho/Nolita/Chelsea

Ich weiß gar nicht mehr, wie oft wir eigentlich nach Soho gefahren sind, aber nach Macy’s war das bestimmt einer der Orte, die wir am häufigsten besucht haben. Warum? Kann ich gar nicht wirklich beantworten. Eigentlich einfach wegen allem. Die Gegend ist richtig cool und es gibt einfach unfassbar viele kleine Geschäfte und Cafes, in denen man am liebsten den ganzen Tag verbringen würde. Die Menschen dort sind auch einfach sooo nett (eigentlich in der ganzen Stadt) und immer für einen Tratsch aufgelegt. Am besten hat mir eine kleine Bücherei gefallen, in der es ein Cafe gab, in das man die Bücher mitnehmen durfte und nachdem man sie durchstöbert hatte, konnte man sie einfach wieder zurückbringen. Oooooder ein Buchladen war auch total cool, dort konnte man für wenig Geld wahre Schätze kaufen und seine alten Bücher, die man nicht mehr brauchte, dort abliefern. So quasi Second Hand für Bücher haha. Ooooder Little Italy, wo man sich dank Kellner vor dem Restaurant, die einem mit der Speisekarte nachlaufen, als Europäer wirklich ein wenig wie im Italien-Urlaub fühlt. Ach, ich könnte diese Liste ewig weiterführen. Aber ich erspar es euch jetzt einfach 😀

aa7

Wie ihr bestimmt heraushört, haben wir in diese 10 Tage unfassbar viel gepackt, so viel gesehen und erlebt, unglaublich viele liebe Menschen getroffen und hammergut gespeist. Es war einfach ein wahr gewordener Traum, durch die Straßen von New York zu laufen und ich kann es kaum erwarten, bald wieder dort zu sein. Bis dahin muss ich wohl von meinen 2000 Urlaubsbildern zehren haha.

29 Kommentare

  1. Wunderschöne Fotos! Da reizt es mich fast trotzdem mal nach NewYork zu fliegen obwohl ich eigentlich nicht so der Fan von Riesenstädten bin ;D Dein Hemd auf Roosevelt Island sieht ja mal mega aus 😉 Ganz liebe Grüße
    Clara ;D

    Gefällt mir

    • Vielen lieben Dank für deinen Kommentar, Clara! Schön, dass dir die Bilder gefallen. New York ist wirklich wahnsinnig schön. Kann dir die Stadt nur empfehlen, auch wenn du nicht so der Großstadtmensch bist. In New York gibt es wirklich für JEDEN etwas, das einen beeindruckt.

      Gefällt 1 Person

  2. Katrin sagt

    Oh ich freue mich so über den Beitrag! Im März geht es das erste Mal für mich nach New York und ich bin so aufgeregt wie nie! 🙂 Ich freue mich rießig und bei diesen tollen Bilder, will ich SOFORT los 😀

    Ganz viel Liebe,
    Katrin
    http://www.octobreinparis.de

    Gefällt mir

  3. Wunderschöner Beitrag und total schöne Fotos! Über das Empire State Building habe ich schon einmal eine Präsentation gehalten. Sehr interessant!
    Ganz liebe Grüße,
    Vanessa

    Gefällt mir

  4. Wow, ich bin tootal begeistert von euren Bildern und Eindrücken dieser tollen Stadt!
    Amerika steht bei meinem Freund und mir auch definitiv auf der Travelliste ganz oben und ich bin schon sehr gespannt wann es endlich soweit sein wird!

    Ganz liebe Grüße – Marlena von http://sparklingmind.de/

    Gefällt mir

  5. Wow, tolle Tipps und was für wunderschöne Fotos! Ich war einen Tag bisher in New York. Das war eindeutig zu kurz. Überall schnell durch. Nur kurz den Central Park und New York von oben gesehen. Da muss ich auf jeden Fall noch mal hin! 🙂

    Liebe Grüße
    Kim 🙂
    https://softandlovelyx.blogspot.de/

    Gefällt mir

  6. Wow, ich bin total begeistert von den Bildern! Eine Reise nach New York ist sowieso schon lange ein ganz großer Traum von mir und ich hoffe, dass ich ihn mir bald mal erfüllen kann 🙂

    Liebe Grüße,
    Jana von Bezaubernde Nana

    Gefällt mir

  7. Die Bilder sind wirklich traumhaft und ganz besonders die Bilder über den Dächern New Yorks bei Sonnenuntergang. Ich würde super gerne mal dorthin und all die vielen Touri-Must-See’s abarbeiten . New York ist für mich definitiv eine Stadt, die man gesehen haben sollte 🙂

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    Gefällt mir

  8. Euer Beitrag macht richtig Lust auf New York! Toll, dass ihr neben den typischen To-Dos auch mal etwas unbekanntere Orte vorstellt 🙂 Ich war schon einmal dort, möchte aber unbedingt nochmal rund um die Weihnachtszeit hin..das muss auch toll sein
    Liebe Grüße Wanda
    (https://findmeunderthepalms.com)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s