Tipps und Tricks für einen gesunden Lifestyle

Wie vielleicht der ein oder andere weiß, fand vor etwa 3 Wochen mein Maturaball (Abiball) statt. Ich fing schon gefühlt im Juli damit an, mich in jeglicher Hinsicht darauf vorzubereiten. Naja gut, eigentlich war es wirklich schon im Juli, als Walli und ich einfach so für einen Tag nach Wien gefahren sind, um nach einem Maturaballkleid Ausschau zu halten. Da Walli und ich es von etlichen Urlauben und „Shoppingnachmittagen“ in Traummetropolen wie Wien, Sevilla, Rom, San Francisco, Los Angeles oder auch New York, gewohnt sind, in kürzester Zeit möglichst viel tolle Sachen einzukaufen, haben wir auch diese Mission an einem Nachmittag vollendet.

Okay wow, ich habe es wieder geschafft KOMPLETT vom Thema abzukommen… Jedenfalls bin ich der Typ Mensch, der sich auf wichtige Events, wo es darum geht, gut und fit auszusehen, schon Wochen davor darauf vorbereitet. Und nein Walli, ich kann nicht verstehen, warum du mich jedes Mal wieder total damit aufziehst und mich auslachst!

Vor dem Ball habe ich wirklich auf viele verschiedene Dinge geachtet: regelmäßig Sport machen, mich gesund ernähren, Haut und Haare gut zu pflegen (ACHTUNG: JA, ICH WASCHE MEINE HAARE SONST AUCH UND VERWENDE ABSCHMINKPRODUKTE. Aber um regelmäßig Masken aufzutragen und um diverse Öle in meine Haare zu schmieren, bin ich oft doch ein bisschen zu faul).

Direkt nach dem Ball war ich dann wirklich absolut happy, als ich wusste, dass ich von nun an nicht mehr auf diese Dinge achten müsse. Ein paar Tage habe lang habe ich den Sport total vernachlässigt, gegessen was ich wollte (zum Teil auch sehr ungesund) und mich „einfach gehen lassen“. Doch schon nach einer Woche bemerkte ich, dass ich mich so einfach total unwohl fühlte. Denn ich habe verstanden, dass ich primär nicht aktiv bin und auf meine Ernährung achte, damit ich auf einem bestimmten Event fit aussehe, sondern einfach, weil ich mich so viel wohler fühle.

Natürlich habe ich ziemlich viel um die Ohren und meine Zeit reicht bei Gott nicht aus, um jeden Tag 3 Stunden Sport zu machen oder um mir immer eine gesunde Jause zu richten. Außerdem möchte ich auch auf keinen Fall auf Süßigkeiten oder ähnliche Leckereien verzichten. Doch gibt es ein paar Tricks und Geheimtipss, die Walli und ich sehr oft anwenden und die uns wirklich dabei helfen, frisch und fit auszusehen und uns auch so fühlen lassen. Selbstverständlich wollen wir diese auch mit euch teilen. 



 

Ein guter Start in den Tag

img_9201

Wir beginnen unseren Tag am allerallerliebsten mit einer schönen Tasse Grüntee. Walli und ich sind wirklich Grünteefreaks. Im Sommer tauschen wir den Tee auch gerne gegen einen Fruchtsaft oder einfach Wasser. Dazu genießen wir total gerne Müsli (Walli ist da die  Spezialistin und bereitet sich jeden Morgen das leckerste Müsli überhaupt zu) – ich bin teilweise ein bisschen zu faul und esse nur Naturjoghurt mit frischen Früchten und Müsliflocken. So sind wir immer bestens gestärkt für den ganzen Tag. 


 

Sport und Bewegung

img_9211

Ich muss zugeben, schon seit mehreren Monaten bin ich eine absolute Sportfanatikerin. Ich mache meistens 3-4 Mal pro Woche Sport in Form von Workouts und wenn ich sonst noch Zeit finde auch gerne ein Yoga oder Pilates Workout. Wenn ich aus irgendeinem Grund diese Zeit nicht finde oder sie mir nicht nehme, merke ich SOFORT, dass ich nicht mehr so gut gelaunt bin, mich total matt fühle und ich einfach nicht mehr so ausgewogen bin. Aus diesem Grund habe ich nun einfach gelernt, dass man sich für Sport (und damit meine ich nicht, dass man sich jeden Tag ein 45 Minuten Workout geben muss – sondern einfach ‚mal eine halbe Stunde spazieren gehen oder eine Yoga-Session reichen auch total) oder generell Dinge, die zu einem besseren Wohlbefinden beitragen, einfach Zeit NEHMEN muss. 

Doch auch wenn man nur wenig Zeit für Sport hat, sollte man nie stressen und nur das halbe Programm erledigen. Speziell bei Workouts ist es ausgesprochen wichtig, sich davor und auch danach zu dehnen und sich bei diesen Dingen auch Zeit zu lassen. Abgesehen davon ist wahrscheinlich das Wichtigste, wenn es um Sport geht: genügend (Wasser) trinken. Generell sollte man darauf achten, immer ausreichend Wasser zu trinken. Wasser trägt nicht nur zu Wohlbefinden und Gesundheit bei sondern beispielsweise auch zu einer reinen und schönen Haut. 


 

Körperpflege

img_9223

Es gibt wahrscheinlich kaum etwas, was ich mehr genieße, als wenn ich einen freien Abend habe und ich meine Beauty-Routine ganz vollständig durchführen kann. Oben seht ihr ein paar Produkte, die ich einfach total gerne verwende und die mich einfach immer wieder superfrisch aussehen lassen. Dazu gehören Duschgele, Seifen, zahlreiche Masken, einer meiner absoluten Lieblingskörpersprays von Hollister und auch eine gute Gesichtscreme (welche man übrigens wirklich nie vergessen sollte. Vor allem im Winter trocknet die Haut extrem schnell aus und auch fettige Haut ist oft ein Anzeichen für eigentlich zu trockene Haut). 


 

Snack für Zwischendurch 

img_9239

Jeder der mich besser kennt, weiß, dass ich einfach nur ein total verfressener Mensch bin. Ich esse fast durchgehend und für mich gibt es nichts Tolleres als ein Besuch in Wallis und meinem Lieblingsrestaurant. Doch trotzdem probiere ich meistens, mich nicht total ungesund zu ernähren. Salat, Gemüse und auch Obst integriere ich fast immer in meine Hauptmahlzeiten und sonst versuche ich oft, eher ungesunde Snacks auch mal gegen eine gesündere Variante auszutauschen. 


 

 

Den Abend ausklingen lassen

img_9252

Nicht nur wenn es um Sport geht sondern auch sonst muss man sich hin und wieder einfach Zeit für einen nehmen. So lassen wir unsere Abende oft mit einer schönen Maske, einer Tasse Tee und einem guten Krimi oder Shopping Queen ausklingen. Natürlich ist auch ausreichend Schlaf besonders wichtig!! Ich merke wirklich oft, dass ich nach mehreren Nächten ohne genügend Schlaf einfach gar nicht mehr fit bin (körperlich und auch mental), schlechter aussehe und teilweise auch Krankheitserscheinungen habe. Also achtet wirklich darauf, ausreichend zu schlafen!!!

 



 

Produktbeschreibung:

Sehr viele der gezeigten Produkte sind von dm oder einem ganz normalen Supermarkt. 

Sportoutfit: 

Sportleggings – Calzedonia; Sport-BH – Victorias Secret

Fast alle restlichen Produkte sind von TrendRaider, welche wir der „Motivations-Box“ entnommen haben (Produkte sind von: Van BranchLEBE PURBIOTEE MANUFAKTURerdbärspavivent.dedavertoatsomeluvoslamazunaSissel und Cupcakes and Kisses)

img_9273


 

Wie ihr wisst, sind wir totale Fans von den TrendRaider-Boxen. Gerne könnt ihr ja mal auf ihrer Homepage vorbeischauen (oben verlinkt). 

Vom lieben TrendRaider-Team haben wir sogar einen eigenen Rabattcode exklusiv für unsere Leser bekommen! Also schaut doch mal vorbei und lasst euch überraschen!

RABATTCODE: EveryoneStarling10

 



**in freundlicher Kooperation mit trendraider.de

Advertisements